Die Vorteile und Nachteile von geprägten Goldbarren

Die Vorteile und Nachteile von geprägten Goldbarren

Der große Vorteil dieser Herstellungsweise ist, dass geprägte Silberbarren kaufen Goldbarren eine gut stapelbare Oberfläche haben. Das Prägebild ist hochglänzend und die Barren erinnern von ihrer Prägequalität eher an Goldmünzen als an klassische Goldbarren. Kaufen lassen sich vom Preis her die kleinen geprägten Goldbarren kostengünstiger. Größere Stückzahlen können durch die Fließbandfertigung günstiger hergestellt werden, als es bei den gegossenen Barren der Fall sein könnte. Aufgrund der guten Prägequalität lässt sich die Aufschrift ebenso auf kleinen Goldbarren gut lesen. Silberbarren Kaufen Die Gestaltung der Barren kann mühelos durchgeführt werden. Wegen der nahezu perfekten Methode, geprägte Goldbarren zu gestalten, können Beschriftungen, filigrane Bilder und Rückseitenschraffierungen als auch ausdrucksvolle Rahmenränder eingeprägt werden. Nachteilig ist zu erwähnen, dass geprägte Goldbarren vor allem eine recht empfindliche Oberfläche haben. Wegen der scharfen Ränder und den glatten Flächen können schnell Schrammen und Kratzer entstehen, die auf der glänzenden Oberfläche des Goldbarrens sehr anklagend wirken, sodass das annähernd makellose Barrenbild beeinträchtigt wird. Ist der Goldbarren erst einmal aus der Schutzhülle genommen worden, ist schnell ein anklagender Fingerabdruck als Fettabdruck auf dem Barren. Die geprägten Goldbarren können nicht ohne optische Qualitätseinbußen gehandelt werden, wenn nicht eine Schutzhülle den Barren umgibt. Bei geprägten Goldbarren, die größer als 100 Gramm sind, ist es nicht einfach, eine makellose, gleichmäßige Oberfläche zu gestalten. Unter den geprägten Exemplaren an Goldbarren ist eine Besonderheit zu nennen, die unter dem Namen „Goldtafeln“ bekannt sind. Hier werden zum Beispiel 50 mal 1 Gramm Goldbarren auf einmal geprägt und nicht in üblicherweise jeweils ein Goldbarren einzeln. Die Barrentafel hat Sollbruchstellen, die perfekt ausgelegt sind, dass jeder einzelne 1 Gramm Goldbarren nach einem Zerteilen des Goldtafelbarrens ein exaktes Eigengewicht aufweist. Diese Goldbarren haben weder irgendwelche Unregelmäßigkeiten noch scharfe Kanten. Diese Goldtafeln werden auch Combi-Bars genannt oder Tafelbarren. Das Patent des Herstellungsverfahrens des CombiBars hat die ESG. Die Produktion und der weltweite Vertrieb wurde an eine Schweizer Prägeanstalt vergeben.